Home / gesund zunehmen / Gesund zunehmen wie geht das?

Gesund zunehmen wie geht das?

gesund zunehmenGesund zunehmen – geht das überhaupt und wenn ja wie? Auch ich war irritiert, als ich zum ersten Mal diese beiden Wörter in Kombination hörte. „Gesund zunehmen“ – was, dachte ich. Wie soll das den gehen? Bis dahin glaubte ich, man könne nur zunehmen, indem man sich mit allen möglichen Sachen vollstopft und oft Fastfood konsumiert. Irrtum, wie ich wenig später selber feststellen durfte.

Also konkret: wie kannst du es anstellen gesund zunehmen zu können. Im Wesentlichen musst du folgende 7 Schritte durchlaufen und sie gegebenenfalls immer mal wieder anpassen. Es spielt dabei keine Rolle ob es um gesund zunehmen Frau oder gesund zunehmen Mann geht. Wenn dir dieser gesund Zunehmen-Prozess nicht schnell genug erscheint, kannst du dir hier anschauen, wie du vielleicht schneller zunehmen kannst. 😉

 

Die 7 Schritte zum gesund zunehmen

  1. Stelle fest wo du genau stehst!
  2. Führe eine Ernährungstagebuch!
  3. Finde die Ursachen deines zu geringen Gewichts/ Untergewichts heraus!
  4. Setze dir ein Zunehm-Ziel!
  5. Errechne deinen täglichen Kalorienbedarf!
  6. Mache dir einen Ernährungsplan zum Zunehmen!
  7. Treibe Sport!

 

Die 7 Schritte zum gesund zunehmen im Detail:

1. Stelle fest wo du genau stehst

Um gesund zuzunehmen, empfehle ich dir, dich zunächst einmal einzustufen und zu schauen, wo du stehst. Was ist damit gemeint? Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du weißt, wie viel du konkret wiegst. Das wäre schon mal eine guter Punkt. Weiter könntest du deinen Body-Mass-Index errechnen um festzustellen, wo du gewichtsmäßig nach weitestgehend objektiven Maßstäben einustufen bist. Also ob du extrem untergewichtig bist oder noch gerade so normalgewichtig und dich einfach nur zu dünn fühlst. Deinen Body-Mass-Index kannst du ganz einfach mit folgender Formel berechnen:

BMI = Körpergewicht in kg / (Körpergröße in m)2

Alternativ kannst du den BMI auch mit dem Rechner auf dieser Seite berechnen. 🙂

 

2. Führe eine Ernährungstagebuch fürs gesund Zunehmen

Wenn oder während du dir Klarheit über dein Gewicht und deinen BMI verschaffst, kannst du damit beginnen ein Ernährungstagebuch zu führen. Was ist ein Ernährungstagebuch? Du schreibst darin nieder, was du wann genau gegessen hast und wie viele Nährstoffe (Kalorien und so weiter) darin enthalten waren. Im Optimalfall notierst du auch, was du während des Essens gemacht hast. Also warst du abgelenkt und so weiter. Am Ende des Tages hast du eine genaue Übersicht was du alles gegessen hast und kannst die Kalorien zusammen zählen, die du über den Tag verteilt gegessen hast. Dies machst du mindestens für die Dauer von 1 Woche und das wird dich deinem Ziel gesund zunehmen zu wollen näher bringen!

 

3. Finde die Ursachen deines zu geringen Gewichts/ Untergewichts heraus

Im Anschluss oder auch schon während du dein Ernährungstagebuch führst, kannst du es analysieren und schauen was die Gründe für dein Untergewicht oder zu geringes Gewicht sind. Viele der Gründe wirst du vermutlich mit Hilfe deines Ernährungstagebuches finden und im weiteren gesund zunehmen Prozess kannst du sie auflösen. Bei vielen Menschen sind die Gründe meist eine zu geringe Kalorien- / Nährstoffzufuhr, zu viel Streß oder das Essen vergessen. Natürlich kommen auch andere Ursachen für dein zu geringes Gewicht/ Untergewicht in Frage. Sei dir bewusst, dass deine Taten in der Vergangenheit, also dein Ess- und Bewegungsverhalten, dir das Gewicht gebracht hat, was du heute hast. Eliminiere also die Ursachen und das Symptom Untergewicht wird verschwinden. So einfach kann gesund zunehmen sein. 😉

 

4. Setze dir ein Zunehm-Ziel

Um gesund Zuzunehmen ein Ziel setzen? Wieso das den? Ein Ziel gibt dir eine Richtung und wird dir helfen am Ball zu bleiben und auch mal schwierigere Zeiten im Laufe des gesund Zunehmen-Prozesses zu bewältigen. Denn nicht immer läuft alles auf Anhieb perfekt und so ist umso besser wenn du ein leuchtendes Ziel vor Augen hast, was dich magisch anzieht und dir das gesunde Zunehmen deutlich erleichtert wird. Wie du Ziele smart und richtig setzt, erfährst du hier.

 

5. Errechne deinen täglichen Kalorienbedarf

Inzwischen bist du ziemlich weit und nun geht es mit einem der wichtigsten Punkte beim gesund Zunehmen weiter. Errechne deinen theoretischen täglichen Kalorienbedarf. Wie du das machst erfährst du hier. Warum du das machen sollst? Um zu wissen, wie viel du mindestens täglich zu dir nehmen solltest um dein Gewicht halten zu können. Diesen Wert kannst du dann mit den täglichen Gesamtkalorienwerten aus deinem Ernährungstagebuch abgleichen. So erfährst du, ob du eine Kaloriendefizit hast und wenn ja wie hoch es ist. Es ist stark davon auszugehen, dass du entweder ein Kaloriendefizit hast oder maximal einen ausgeglichenen Kalorienhaushalt hast. Denn sonst würdest du zunehmen.

Wenn du allerdings täglich mehr Kalorien zu dir nimmst, als dein täglicher Kalorienbedarf dir vorschreibt, hast du deine täglichen Arbeiten entweder beim Errechnen falsch eingeschätzt oder du solltest mal zum Arzt gehen und das überprüfen lassen.

 

6. Mache dir einen Ernährungsplan zum Zunehmen

Wenn du nun deine Kalorienbilanz kennst, kannst du mit diesem Wissen beginnen einen Zunehmen Ernährungsplan mit gesunden Lebensmitteln zum Zunehmen zu erstellen.

Bedenke dabei folgendes:

Je Kilogramm das du zunehmen möchtest, musst du 7.000 kcal zusätzlich zu dir nehmen. Also wenn du innerhalb von 1 Woche 1 Kilogramm zunehmen möchtest, musst du täglich 1.000 Kalorien zusätzlich konsumieren. Und wenn du 0,5 Kilogramm in einer Woche zunehmen möchtest, sind es täglich 500 Kalorien zusätzlich und so weiter.

1 Kilogramm pro Woche 1.000 Kalorien pro Tag zusätzlich
0,5 Kilogramm pro Woche 500 Kalorien pro Tag zusätzlich
0,25 Kilogramm pro Woche 250 Kalorien pro Tag zusätzlich
0,125 Kilogramm pro Woche 125 Kalorien pro Tag zusätzlich

 

7. Treibe Sport

Zu guter Letzt noch die Bitte während des gesund Zunehmen Prozesses auch genügend Sport zu treiben. Am besten Kraftsport. Dabei gleich auch der Hinweis an die Mädels. Keine Angst. Ihr werdet dadurch keine Bodybuilder-Schränke. Das Training soll nur sicherstellen, dass ihr auch wirklich gesund zunehmt und das in Form von möglichst viel Muskulatur und möglichst wenig Fett. Ich denke das möchtet wir alle. Und wenn jemand die Sorge hat, dass er oder sie keine Bodybuilder-Tier werden möchte, dann kann ich nur sagen, dass dazu auch deutlich mehr Training und noch viele andere Sachen gehören. Ganz zu schweigen von der Ernährung und so weiter und hinzu kommt, dass ihr Frauen eh deutlich mehr machen müsstet um Bodybuilderin zu werden. Genetisch gesehen. Also keine Furcht und ran an die Hanteln um mit dem gesund zunehmen zu starten. 😉

 

Alles Liebe und viel Erfolg beim gesund Zunehmen!

Dein Daniel

 

 

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? ... Dann klicke jetzt hier!

Check Also

8 gesunde & günstige Nahrungsmittel zum Gewicht zunehmen

8 gesunde & günstige Nahrungsmittel zum Gewicht zunehmen

In unserer heutigen Gesellschaft ist es ja nicht gerade üblich, dass die Menschen Gewicht zunehmen …

11 comments

  1. Hallo,
    erstmal dickes Lob für diesen Beitrag.

    Zu Punkt 4. wollte ich noch sagen, man sollte sich ein größeres Ziel setzten als man es für realistisch hält.

    Nicht so groß, dass es unmöglich wäre, es zu erreichen.. sondern einfach nur etwas größer als man es ursprünglich angedacht hat.

    Denn wenn man sich ein „realistisches“ leicht zu erreichendes Ziel setzt und kleine Rückschläge kommen, gibt man viel eher auf, als wenn man ein riesiges Ziel hat wofür es sich wirklich lohnt zu „schuften“

    Liebe Grüße und viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*